Gruppenschulung

Die Schulungen werden vom qualifizierten Personal im Schulungsraum der Gesundheits-praxis WHV  und Diabetes- Praxis Wittmund durchgeführt. Die Schulungsgruppenstärke besteht aus maximal 8 Teilnehmern. Es bleiben genügend Zeit, um auf individuelle Fragen einzugehen.

Bei den Schulungseinheiten erfahren Sie alles Wissenswerte über die Diabetes mellitus Erkrankung und ihre Therapiemöglichkeiten. Ein weiterer wichtiger Schwerpunkt ist die diätetische Beratung.

Durch unsere Schulungen möchten wir Sie dahin gegen befähigen und motivieren, dass Sie Ihre Stoffwechsellage selbstständig regelmäßig und systematisch überprüfen und entsprechend die Diabetes-Therapie selbst anpassen können.

Die Gruppenschulung ist ein gutes Plattform, um Erfahrungen im Umgang mit der diabeteschen Erkrankung auszutauschen und so auch gegenseitig voneinander zu profitieren.

Einzelschulung

Wir führen auch eine Einzelberatung nach Absprache durch, falls die Teilnahme an einer Gruppenschulung aus privaten oder beruflichen Gründen nicht möglich ist.

Schulungsthemen

Strukturierte Schulung für nicht-insulinspritzende Diabetiker Typ 2

Strukturierte Schulung für nicht intensiviert spritzende Diabetiker Typ 1 und Typ 2

Strukturierte Schulung für intensiviert spritzende Diabetiker Typ 1

Strukturierte Schulung für intensiviert spritzende Diabetiker Typ 2

Insulinpumpenschulung

Schulung für Schwangerschaftsdiabetes / Gestationsdiabetes

Bluthochdruckschulung

Einzelschulungen nach Absprache 

Im Rahmen des DMPs

Asthma- und COPD- Schulung

Schulungsablauf

Bei der Erstvorstellung fragen wir Sie nach Ihrem Schulungswunsch und tragen Sie in unsere Anmeldeliste ein.

Besondere Wünsche (z.B. Berufstätigkeit, Behinderungen, Teilnahme

   von Familienangehörigen etc.) werden berücksichtigt.

Unser Diabetesteam wird Sie telefonisch bzw. schriftlich über die

   genauen Termine der Schulungseinheiten informieren.

Sollten Sie an einzelnen Unterrichtsterminen nicht teilnehmen können,

   so bieten wir Ihnen gerne neue Termine an.

Die Unkosten der Schulung einschließlich des Schulungsmaterials

   werden von Ihrer Krankenkasse ohne Vorleistung übernommen.

Die Schulung kann auf Wunsch und nach bei Bedarf wiederholt werden.

Ihr Hausarzt erhält nach Schulungsabschluss von uns einen Bericht, dass Sie an dem Schulungskurs teilgenommen haben.

Letzte Aktualisierung am 21.08.2011